da-zwischen

da-zwischen

da-zwischen ist ein Auftragswerk für Tanzplan Ost 2014

Jede Bewegung hat einen Grund und eine Konsequenz in den Aktionen der zehn Tänzerinnen des Tanzprojekts TPO’14. Geschichten tauchen bruchstückhaft auf, Situationen entstehen, zeigen aber nie ihren Anfang und finden nie zu ihrem Ende – nur zu aufblitzenden Momenten, die Licht auf Teile einer Logik werfen. Aktionen beginnen und werden dann abstrakt, Beziehungen entwickeln sich und werden verzerrt, dekonstruiert oder manipuliert. Bilder, Töne, Körper, Licht, Bewegung – Situationen weben sich in ein feines Tuch von Beziehungen, aber stets ist nur ein Ausschnitt zu sehen. Das Weitere ergänzt die Phantasie des Publikums.

Choreografie: Renate Graziadei in Kollaboration mit
Dramaturgie: Arthur Stäldi
Tanz: Marie Alexis, Mirjam Bührer, Laila Clematide, Cornelia Hanselmann, Hella Immler, Stefanie Olbort, Angela Rabaglio, Raquel Miró Roca, Senja Santiago und Aleksandra Vohl
Live-Musik: Enrico Lenzin, Strotter Inst.
Lichtdesign: Christoph Gorgé
Kostümdesign: Eva Butzkies

Fotos: Christian Glaus

Uraufführung
14 August 2014 Lokremise St.Gallen (CH)

Weitere Vorstellungen:
16. August 2014, Lokremise St.Gallen (CH)
23. August 2014, TanzRaum Herisau (CH)

1. November 2014, Phönix-Theater Steckborn (CH)
8. 
November 2014, Theater Chur (CH)
13. November 2014, Spielboden Dornbirn (A)
15. November 2014, TAK Theater Liechtenstein Schaan
22. November 2014, Tanzzeit Festival Winterthur (CH)